GOLFSPORT WIETHOFF GOLFAKADEMIE PETER WIETHOFF
GOLFSPORT WIETHOFFGOLFAKADEMIE PETER WIETHOFF 

statisches Fitting

Um ein gutes Schlägerfitting zu erreichen, benötigt man Körpermaße.

 

Hierzu stellt man sich bequem und aufrecht, am Besten in Golfschuhen gekleidet, hin und misst nach und nach die Körpergröße, die Armlänge, die Finger und die Handballen. Im nächsten Schritt muss die Schaftlänge ermittelt werden. Hierbei wird der Abstand der Handgelenke zum Boden gemessen. Zuletzt wird die Griffstärke ermittelt, indem vom Handgelenk bis zum längsten Finger gemessen wird.

 

Dieses Fitting berücksichtigt "nur" den Körperbau nicht jedoch die Schwungbewegung.

Ein solches Fitting ist besonders bei Anfängern sinnvoll, da die Bewegung noch in den Kinderschuhen steckt.

Bei erfahrenen Spielern ist das statische Fitting hilfreich um eine Basis für das dynamische Fitting zu erhalten.

 

mehr zu dynamischem Fitting